Vergleichstest: Bücher verkaufen – sind Ankaufportale besser als ihr Ruf?

Neue Serie: Bares für Rares – Teil 3

„Mein Tauschangebot: ich geb Dir 648 Euro und Du gibts mir dafür 198 Euro!?“

Vom 12.9.2011 bis 11.9.2012 habe ich über Amazon 100 gebrauchte Fachbücher aus den Bereichen Psychologie, Ratgeber, spirituelle Bücher, Schulbücher und Reise/ Wanderführer verkauft. Insgesamt hatte ich 648,12 Euro Gewinn gemacht. Das sind etwa 6,50 Euro pro Buch! Die Bücher habe ich übrigens für Mitglieder des Tauschrings Köln verkauft und sämtliche Erlöse weitergeleitet ohne daran Geld zu verdienen. Etwa die Hälfte der Bücher ist noch im Buchhandel erhältlich und kostet beim Online Händler Amazon zusammen etwa 1.000 Euro.

Nun hatte ich die Idee, zu vergleichen, ob die zahlreichen Buchankaufportale wirklich nur wenige Cent bieten!

Ankaufportale für Bücher sind gar nicht so schlecht wie ihr Ruf!

Der Test soll auch zeigen: welche Bücher bringen überhaupt Geld? Besitzer von Unterhaltungsliteratur werden sich vermutlich die Augen reiben, dass mehr als ein paar Cent drin sind…

!!! Hinweise zur Testdurchführung !!!

ZUR FEHLER ANFÄLLIGKEIT: Beträge habe ich manuell eingegeben, bin aber als Bilanzbuchhalter in der Lage, Zahlen „blind“ zu tippen und mit Excel zu arbeiten. Sämtliche Angaben dennoch vorsichtshalber ohne Gewähr! Teilweise war eine Kontrolle durch den gezeigten Wert für das Gesamtpaket möglich. Das Löschen der nicht gewerteten Daten erfolgte ebenfalls manuell, aber bei voller Konzentration.

TESTZIEL: ich schreibe nichts Negatives zu Ankaufpreisen. Es geht hier um mehr Wettbewerb, um transparentere Preise. Denn wenn ein Anbieter viel Geld in die Werbung steckt und dann plötzlich nicht mehr die Massen zu ihm strömen, kann das nicht der Sinn eines Vergleichstests sein! Es hängen Arbeitsplätze und Lagerkosten an seinem Erfolg. Aber er muss künftig mehr Geld bieten. Früher oder später hätte der Markt ihn eingeholt, aber er hätte wohl noch mehrere Monate eine „Bequemlichkeitsrendite“ kassiert.

 

Warum bietet ein Anbieter bei meinen Tests so wenig?

1. Weil er einen Lagerbestand hat und sein Ankaufpreis von der Nachfrage bestimmt wird. Das kann man ihm nicht vorwerfen! 2. Weil er nicht spezialisiert ist auf diese Kategorie, aber seine Firmenphilosophie „Ich kaufe Euch alles ab“ irgendeinen Preis verlangt? 3. Weil er sich mit vergriffenen Büchern nicht auskennt und daher die Nachfrage nicht einschätzen kann. 4. Weil er anscheinend Höchstpreise für den Ankauf festgelegt hat (z.B. für kein Buch mehr als 4,90 oder 8,00 Euro) Insgesamt kann man ihm aber wohl nicht zum Vorwurf machen, dass er sich weniger Erfolgschancen zutraut als sein Konkurrent! Daher wurden Bücher unter 1 Euro als „nicht gewertet“ aus dem Test entfernt.

 

Warum bietet ein Anbieter manchmal so viel?

1. Die Schulsaison hat jetzt zum Zeitpunkt der Studie begonnen und die Nachfrage ist wieder gestiegen, wogegen ich ein ganzes Jahr lang Bücher verkauft habe 2. Bei vergriffenen Büchern gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage: Ankaufportal hat Vorbestellungen von Kunden? Dann bietet er mehr.

PORTOHINWEIS: Die meisten Ankäufer übernehmen das Porto. Falls nicht, wird das im Gesamtergebnis noch extra berücksichtigt.

Wenn ich nur den Gesamtwert für alle Bücher, die mindestens 1 Euro bringen, zusammenrechne und durch die Anzahl der Bücher teile, erhalte ich einen Durchschnittspreis. Dieser kann mir zeigen, ob sich der Ankaufservice auf den erfolgreichen Weiterverkauf dieser Buchkategorien spezialisiert hat und sich zutraut, mit meinen Büchern Gewinn zu erzielen. Gerne können die Buchankäufer hier auch zu Wort kommen. Das wäre sicherlich mal interessant, eine andere Sichtweise als von uns Buchverkäufern zu hören… Und nun der erste Test!!!

Die Fakten
– 25 Anbieter im Test
Testergebnis Nr. 1: für 100 ausgewählte Fachbücher der durchschnittliche Ankaufspreis
1. Amazon-Eintausch (7,36 pro Buch) ANGEBOT INZWISCHEN EINGESTELLT
2. „Selbstverkauf“ (6,48 pro Buch)
3. Ichkaufsab (4,62 Euro)
4. Buchankauf24 (4,49)
5. Flip4new (4,28)
6. Ankauftotal (4,14)
7. Zoxs (4,08)
8. Medialux24 (3,98)
9. Ankauf.Buecher (3,98) ANGEBOT EINGESTELLT
10. Medifanten (3,96)

Meine Wertungsmethode:
Ich werte nach „Formel 1-Wertung“, das heisst Platz 1 bekommt: 25 Punkte, Platz 2: 18 Pkt, Platz 3: 15 Pkt, Platz 4-10: 12/10/8/6/4/2/1 Pkt. Dazu gibt es Sonderpunkte für wirkliche Vorteile, die kein Konkurrent bietet (jeweils 25 Pkt extra!) – ausserdem konkurriere ich als freier Verkäufer über Amazon mit den Ankäufern, zieh mir aber 25 Pkt ab, da ich länger Zeit hatte. Ich hoffe, das ist fair gewertet?

Testergebnis Nr. 2: für dieselben Fachbücher bester Gesamtpreis für das gesamte Buchpaket:
1. Selbstverkauf 648,12 Euro Gewinn
2. Buchankauf24 bezahlt 372,33 Euro für 83 Bücher
3. Ichkaufsab nimmt immerhin 76 Bücher und kommt mit 351,38 Euro auf den zweitbesten Gesamtpreis
4. Amazon-TradeIn kauft 47 der 100 Bücher für 345,75 Euro
5. Medialux24 bezahlt 310,26 für 78 Bücher

Test Nr. 3 zeigt, welche Anbieter am häufigsten den Höchstpreis bei den 100 Büchern bieten.

Ich habe dazu jeweils den besten und den zweitbesten Preis ermittelt und dann für jeden Anbieter einen Warenkorb zusammengestellt, soweit er zu den 2 attraktivsten Angeboten gehörte. Hier die Bestenliste….

1. Selbstverkauf 347,86 Euro für 51 Bücher
2. Amazon Trade-In 294,30 Euro für 35 Bücher
3. buchankauf24 126,41 Euro für 22 Bücher
4. ichkaufsab 121,62 Euro für 19 Bücher
5. ankauf.buecher 77,15 Euro für 16 Bücher
6. momox 76,20 Euro für 17 Bücher
7. easy-ankauf 61,76 Euro für 12 Bücher
usw.

Insgesamt kamen 8 weitere Ankäufer über 20 Euro Warenwert!

Der Clou: rechnet man die besten Ankaufpreise aller 100 Bücher zusammen, dann kommt man auf unglaubliche 622,22 Euro – das ist fast soviel wie der mühsame Selbstverkauf! Bei 49 von 100 Büchern hätte ich über Ankaufportale sogar einen besseren Preis erzielt als mit Eigeninitiative! Es scheint lohnenswert, gleichzeitig auf mehrere attraktive Ankaufseiten zu gehen und mehrere Pakete zu packen…

Test 4 bis 5 schauen mal näher darauf, worauf sich die einzelnen getesteten Seiten spezialisiert haben: aktuelle oder vergriffene Bücher, hochpreisige, begehrte Fachlitaratur oder eher Massengeschäft? Und können die Preise aus meinem Warenkorb Hinweise geben, wo sich grundsätzlich ein Bücherverkauf lohnt?

Nächster Test Nr.4: Vergriffene Fachbücher!!!

Was bedeutet „vergriffen“? Bei Amazon „Neu Kaufen“ : das Buch ist im Einzelhandel verfügbar. Bei Angeboten nur als „Neu“ ist das Buch bei Amazon ausgelistet. Die Preise schwanken zum Teil erheblich.

TIPP: Hier lohnt zuerst der Versuch eines Selbstverkaufs! Ich empfehle, das Buch etwa einen Monat bei Amazon o.ä. anzubieten. Wenn eine Nachfrage besteht, dann dürfte sich innerhalb dieser Zeit ein Käufer finden! Erfreulicherweise scheinen sich einige Ankaufsportale auf vergriffene Fach- und Schulbücher zu spezialisieren, wie man an den Gesamtpreisen sieht. Meine Wertung:

1. Selbstverkauf 338,19 für 49 Bücher (alle)
2. Ichkaufsab 150,78 für 31 Bücher
3. Buchankauf24 138,01 für 34 Bücher
4. Medialux24 130,99 für 32 Bücher
5. BuchX 116,78 für 35 Bücher
6. Easy-ankauf 111,50 für 29 Bücher
7. Buchmaxe 107,39 für 34 Bücher
8. Blidad 106,80 für 37 Bücher
9. Momox 101,52 für 33 Bücher
10. Ichkaufealles 99,38 für 29 Bücher

Die beiden attraktivsten Preise boten Buchankauf24 15mal, Ichkaufsab 14 mal – und auch Momox lag hier mit 11 mal Spitzenpreisen sehr gut! Es zeigt sich, dass bei unterschiedlichen Tests auch mal neue Namen auftauchen können…

Beim besten Durchschnittspreis ändert sich die Rangfolge nur geringfügig – daher gibt es dafür keine Extrawertung: 1. Selbstverkauf 6,90 EUR 2. Ichkaufsab 4,86 EUR 3. Medialux24 4,09 EUR 4. Buchankauf24 4,06 EUR… bis auf eine Ausnahme zahlen alle attraktiven Ankäufer vergriffener Bücher über 3 Euro pro Buch!

Es folgt Test Nr. 5: Aktuelle Ratgeber- und Fachliteratur (ohne Schulbücher)

Auf 30 von 100 Büchern aus meinem Warenkorb traf das zu. Hier die Ergebnisse:

1. Selbstverkauf 190,12 EUR für 30 Bücher
2. Amazon Trade-in 189,50 EUR für 26 Bücher
3. Ankauf.buecher 132,12 EUR für 25 Bücher
4. Buchankauf24 128,92 EUR für 28 Bücher
5. Rebuy 124,35 EUR für 26 Bücher
6. Easy-ankauf 111,40 EUR für 28 Bücher
7. Medialux24 106,86 EUR für 27 Bücher
8. Ichkaufsab 104,45 EUR für 24 Bücher
9. Zoxs 103,39 EUR für 25 Bücher
10. Ankauf-total 99,58 EUR für 26 Bücher

Den attraktivsten Durchschnittspreis bot Amazon Trade-in mit 7,29 EUR, gefolgt vom Selbstverkauf über Amazon.de mit 6,34 EUR und Ankauf-buecher mit 5,28 EUR. Wer genau für einzelne Bücher absolute Spitzenpreise zahlte, bleibt bis zum letzten Test allerdings noch verborgen! Es gab 2 Ankäufer, die von 30 Top-Büchern nur 7 bzw. 8 Stück ankauften… absolut unverständlich, finde ich.

Und gleich zum Test Nr. 6: Aktuelle Schulbücher!!!

16 Bücher waren Schulbücher – Deutsch, Englisch, Spanisch und kaufmännische Lehrbücher. Das wurde gezahlt:

1. Selbstverkauf 106,39 EUR für 16 Bücher
2. Ankauf-total 97,71 EUR für 14 Bücher
3. Buchankauf24 97,06 EUR für 16 Bücher
4. Amazon Trade-in 89,75 EUR für 11 Bücher
5. Medifanten 86,60 EUR für 14 Bücher
6. Ichkaufsab 86,26 EUR 13 Bücher
7. Blidad 75,64 EUR für 16 Bücher
8. Easy-ankauf 73,44 EUR für 16 Bücher
9. Buchmaxe 69,85 EUR für 16 Bücher
10. Zoxs 68,08 EUR für 11 Bücher

Beim Durchschnittspreis gab es wegen unterschiedlicher Nachfrage teilweise eine andere Reihenfolge! Amazon Trade-in brachte sagenhafte 8,16 EUR. Dann Ankauf-total mit 6,98 EUR, gefolgt vom Selbstverkauf mit 6,65 und Ichkaufsab mit 6,64. Hier könnte man zuerst versuchen, Schulbücher anzubieten! Aber Achtung: für diese Kategorie gilt ausnahmsweise, dass sich Warten lohnen kann… zu Beginn eines Schuljahres oder Semesters steigen die Preise – wenn der Kursteilnehmer 10 Euro pro Buch sparen kann, wird das Gebrauchtbuch plötzlich für alle Seiten zum Gewinn! Aber die Auflage sollte man niemals vergessen. Ankaufportale sind in dieser Hinsicht teilweise sehr streng…

Und der vorerst letzte Test Nr.7: Wer zahlt Spitzenpreise für Einzelbücher?

Bisher ist der Test relativ abstrakt geblieben – es sei denn, jemand hat die Daten bei mir angefordert…

Nun geht es um die Wurst! Der Höchstpreis, der in meinen Tests für ein gebrauchtes, vergriffenes Fachbuch geboten wurden, beträgt 19,10 EUR (Flip4new) – für ein gebrauchtes, erhältliches Fachbuch sogar 29,35 EUR (Amazon Trade-in)! Die Auswertung liefere ich in Kürze nach…

Nun folgt die Gesamtwertung nach allen Tests. Der Selbstverkauf brachte nach „Formel 1 Wertung“ unschlagbare 143 Punkte – wird aber nicht gewertet, da es kein Sofortverkauf ist und für viele zu umständlich…

Endwertung – Beste Ankaufportale für Ratgeber- und Schulbücher

1. buchankauf24 – 87 Punkte
2. amazon Trade-In – 85 Punkte
3. ichkaufsab – 72 Punkte

Ebenfalls im Test sehr empfehlenswert: medialux24, ankauf-total und easy-ankauf

Wie geht’s weiter…

Sonderpunkte können das Testergebnis noch verändert. Dazu stelle ich noch folgende Fragen:

1. Welche Bücher wurden angeboten? Wie sehen die Preise im Vergleich bei Einzelbüchern aus?
2. Welches ist der benutzerfreundlichste Ankauf? Was nervt bei den Tests?
3. Was für besondere Funktionen bieten die Ankaufportale?
4. Die kompletten Daten werde ich noch in irgendeiner Form verfügbar machen!

1 Kommentar

  1. Echt tolles Beitrag, super dargestellt! Um es etwas leichter und schneller zu machen, gibt es auch „Ankaufpreis-Vergleichsportale“ wie z.B. ankauf24.org

    Redaktionelle Anmerkung: Die genannte Seite vergleicht bei getesteten Büchern 4 Anbieter, darunter aber die beiden größten Momox und Rebuy. Wer vor allen dort verkauft, hat hier einen direkten Vergleich. Für Elektro & Co. An- und Verkauf scheint mir die Seite sogar noch attraktiver!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

 Verfügbare Zeichen

*