Werder Bremen

Garantiert 100% allofsfrei, kann noch Spuren von Schaafkot enthalten.

Saison 2013/2014

Wichtigste Spieler: Aaron Hunt, Petersen, Prödl

Dusel-Start mit Mauerwerk und wenig Gegentoren, um später „spielerische Leichtigkeit zu entwickeln“ (so der neue Trainer Dutt).

Die Wahrheit: man konnte kein angriffsunlustigeres Team finden! Nach dem Weggang von de Bruyne fehlte der beste Mann. Und alleine auf Aaron Hunt zu setzen als Kreativspieler reichte selten. Hunt selbst sagte ein entscheidenes Wort in einem Interview: man spiele „KÖRPERLOS“! Aber schon am vierten Spieltag in Gladbach brach dann die Mauer ein und es rappelte wieder im Kasten – Tiefpunkt das 0:7 gegen die Bayern! Man besann sich zum Ende der Rückrunde wieder einigermaßen erfolgreich auf die Defensive:

 

Trainer Dutt erwartet, dass seine Spieler mit der richtigen „Galligkeit“ in die Zweikämpfe gehen und schnell zum Ballgewinn kommen. Der kämpferische Willen machte vermutlich den Unterschied zu den harmlosen Konkurenten aus Hamburg, Stuttgart und Nürnberg. FAZIT: keine Fortschritte in Sicht. Und Hunt will international spielen. Wie sieht die Werder-Mannschaft der Zukunft ohne ihn aus?

Saison 2012/2013

Beste Spieler: Arnautovic (Hinrunde), de Bruyne, Hunt, Junuzovic, Mielitz, Petersen, Sokratis

Die Liste der besten Spieler (laut Kicker Sonderheft Finale) zeigt, dass fußballerisches Können immer vorhanden war. Es reichte gerade mal zum knappen Klassenerhalt und Trainer Schaaf musste am vorletzten Spieltag gehen. Erklären konnte das niemand, da immer relativ Geld geflossen ist trotz internationaler Durststrecke. War Trainer Schaaf ausgelaugt und ideenlos? Oder gar ein Auslaufmodell? Vermutlich war eher das gesamte Umfeld ohne Ideen. Die Talentscouts (fast) aller anderen Vereine haben zur Winterpause Überrschungen aus dem Hut gezaubert. Werder ist träge geworden. Die Werderfans: ENTWÖHNT (so die SPORTSCHAU…)

http://www.stupidedia.org/stupi/Werder_Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Verfügbare Zeichen

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*